AusbildungOsteopathische Fort- und Weiterbildungen

Die Cura Akademie bietet seit über 20 Jahren eine hochwertige modulare osteopathische und faszientherapeutische Aus- und Weiterbildung in verschiedenen Städten Deutschlands an. Neu hinzugekommen ist unser Standort in Tutzing am Starnberger See, unter dem Namen HolisticMed-Tutzing.

Unsere Ausbildung zeichnet sich durch folgende Vorteile aus:

1. Modulares System: Bei uns haben Sie die Freiheit, je nach Ihren Interessen und zeitlichen Möglichkeiten in die Ausbildung einzusteigen, ohne sich an eine lineare 5-jährige Reihenfolge binden zu müssen. Sie können die Kurse flexibel und einzeln nach Ihren Wünschen auswählen.

2. Anrechnung von Vorausbildungen: Wir schätzen Ihre individuellen Vorausbildungen und prüfen, ob sie auf die Gesamtausbildung angerechnet werden können. Dadurch gestalten wir Ihre Ausbildung maßgeschneidert und ermöglichen Ihnen, Zeit und Kosten zu sparen.

3. Praktisches Üben und fundiertes Wissen: In unseren Kursen legen wir großen Wert auf praktisches Üben, kombiniert mit einem tiefgehenden theoretischen Wissen.

4. Zertifikat “Faszientherapie”: Nach Absolvieren unserer 5 Faszienkurse erhalten Sie das Zertifikat “Faszientherapie”. Diese Kompaktausbildung ist gleichzeitig Teil der Gesamtausbildung. Zertifikat Übersicht

Die Module entsprechen dem Curriculum des Berufsverbands für Funktionelle Osteopathie und führen somit auch zur Erstattungs­möglichkeit als Mitglied des bvFO in der Ausübung von Funktioneller Osteopathie / Fasciapathie. Die Ausbildungs­wege finden Sie hier: curakurse.de unter Ausbildungswege.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter: Tel.: 0178 2339200 (HolisticMed-Tutzing) E-Mail: kontakt@holisticmed-tutzing.de

Wir freuen uns auf Sie.

Warum unsere Akademie für HeilpraktikerInnen und ÄrztInnen so attraktiv ist:

Warum unsere Akademie für PhysiotherapeutInnen so attraktiv ist:

  • PhysiotherapeutInnen mit manueller Ausbildung werden nach 420 UE (Unterrichtseinheiten) funktioneller Osteopathie (davon 280 UE Anerkennung für die MT-Ausbildung),
  • PhysiotherapeutInnen ohne manuelle Ausbildung werden nach 700 UE
  • für die FOA Prüfung (gemäß WHO Curriculum Type II für Medizinberufler) zugelassen.
  • Die Qualifikation berechtigt zur Aufnahme in den Berufsverband BvFO und ermöglicht die Erstattung durch mehr als 100 gesetzliche Krankenkassen und ist gleichzeitig das Ende der 1. Phase der Ausbildung.
  • Damit können Sie bereits mit osteopathischen Techniken arbeiten und Geld verdienen und haben weitere fünf Jahre Zeit um Ihre Ausbildung in Ihrem eigenen Tempo abzuschließen.

Warum unsere Akademie besonders für HeilpraktikerInnen und ÄrztInnen so attraktiv ist:

  • Wir rechnen Ihnen für die bestandene Heilpraktikerprüfung / Studium 400 UE (Unterrichtseinheiten) auf die benötigten 1375 UE für Differentialdiagnostik an.

Unsere Fortbildung orientiert sich an den “Benchmarks for Training in Osteopathy” der WHO und entspricht den Fortbildungsstandards des Berufsverbandes für funktionelle Osteopathie (BvFO). Nach Abschluss unserer Ausbildung erhalten Sie die Lizenz zur Führung der Dienstleistungsmarke F.O. für PhysiotherapeutInnen sowie Osteopath F.O. für HeilpraktikerInnen und ÄrztInnen.

Ausführlichere Informationen zur Ausbildung Faszientherapie finden sie hier.

FaszientherapeutVertiefen Sie Ihre Behandlungen als Faszientherapeut*in.

Nicht jede Behandelnde möchte die gesamte Osteopathie erlernen, um Faszien zielgerichtet und kompetent therapieren zu können. Hier bietet sich unsere Fortbildungsreihe an:

  • Kompakter Aufbau / flexible Module
  • Praxisnah durch unmittelbare Anwendbarkeit
  • Ein in sich geschlossenes und bei Bedarf auch erweiterbares Behandlungskonzept

FASZIENTHERAPIE ist eine Kursreihe, die eine methodische Zusammenstellung von Kursmodulen (pro Modul 37 FbP) darstellt, die ein Erlernen von klassischen faszien-orientierten Behandlungs­formen erlaubt, ohne eine komplette Osteopathie-Ausbildung besuchen zu müssen - kann aber bei späterer Um-Orientierung mit 185 UE auf die osteopathische Ausbildung bei der Cura Akademie curakurse.de angerechnet werden.

FASZIENTHERAPEUT Vertiefen Sie Ihre Behandlungen als Faszientherapeut*in.

Wer Faszien behandelt, therapiert feinfühlig das körperweite Netzwerk der Faszien, um dem ganzen Patienten klinisch sinnvoll zu helfen und darüberhinaus das einzelne Symptom zu lindern. Meist sind es strukturell betrachtet die Zonen zu starker Spannung sowie Zonen faszialer Restriktionen („Verklebungen“), die im Zentrum der faszien­the­rapeutischen Aufmerksamkeit stehen.

Die Gurtungszüge des haltungsprägenden Bindegewebes, der Gelenke und der Organe werden bezüglich ihrer dreidimensionalen Vernetzung auf ihre Funktion hin untersucht, auf ihre Ausgewogenheit hin befundet und das wahrgenommene Spannungs­ungleichgewicht mit manuellen Techniken reguliert.

So entsteht eine gezielte Entlastung der Spannungsmuster des neuro-muskulo-skelettalen Systems und ebenso eine verbesserte Zirkulation auf arterieller, venöser und lymphatischer Ebene. All dies dient insgesamt der Selbstheilung der Patient*in.

Meist steht bei den Therapierenden nicht die Korrektur der Muskulatur im Vordergrund, sondern eher der Release, also die Lösung der myofaszialen und viszeralen Spannungs­züge. Gerade die Verbindung oberflächlicher Muskelfaszien mit den im Inneren wirkenden Spannungs­mustern der Organe erlaubt eine tiefere Behandlung über schon seit mehr als einhundert Jahren bewährte Techniken, die zum größten Teil ihren Ursprung in der Osteopathie haben.

Später wurden sie von modernen Faszien­therapierenden und Osteopath*innen weiter­entwickelt zur funktionell geprägten Faszientherapie, bei deren Erlernen ein anschauliches Vertiefen der Anatomie zu maßgeschneiderten therapeutischen Lösungen in den Bändern, Myofaszien und Ligamenten des Körpers führt.

Bei unserem Unterricht in den Kursen bauen wir auf den Vorkenntnissen unserer Schüler*innen auf und vertiefen diese: Faszientherapie bietet sich für diejenigen Behandelnden an, die die Finesse des vernetzten Behandelns faszien­therapeutisch-osteopathischer Prägung auf anschauliche Art erlernen wollen. Mittels präziser Techniken lässt sich dies in ihre schon bewährte bisherige Therapieform integrie­ren, ohne eine komplette osteopathische Ausbildung zu wählen.

Wer diese einzelnen Kursmodule dann später in eine Gesamt­ausbildung zusammenfügen möchte, ist bei der cura-Akademie an der richtigen Adresse. Diese höchst flexible Ausbildungsreihe hat sich seit nunmehr 20 Jahren praktischer Fortbildung in einem Unterrichts-System bewährt, das wir an sechzehn verschiedenen Standorten in der Schweiz und in Deutschland durchführen. Die Devise lautet: Lernen soll Freude machen!

Faszientherapie ist der Manuellen Therapie verwandt, also eine klassisch physiotherapeutische Therapieform, die vor allem die bindegewebigen und nicht die artikulären Strukturen behandelt.

Dabei sind sowohl fasziale wie auch myofasziale Bereiche die Zielstrukturen - nicht so sehr das kapsuläre Binde- und Stützgewebe der Gelenke.

Die Ergänzungen zur klassischen muskel­orientierten Behandlung tun sich schnell auf, da es bei der Faszientherapie eher um die Spannungs­verwaltung der kollagenen Vernetzung und der interstitiellen Matrix geht.


KURSPLAN 2024:


F D - MFasziale Distorsions-MobilisationDiagnostische Nutzung der Symptomschilderung von Patienten | Identifikation von orthopadischen Läsionsmustern | Spezifische Behandlungen für die Distorsionen: Triggerbänder, Kontinuum-Techniken, Falt- und Zylinderdystorsionen

24. - 27.01.24
Preis: €456.-

V A B Abdominale Viszerale OsteopathieOsteopathische Techniken für die Oberbauchorgane und den Darmbauch:Theoretische und praktische Einführung in die Viszerale Osteopathie an Magen, Leber, Galle, Duodenum, Dünn- und Dickdarm. | Differentialdiagnostik orthopädischer oder viszeraler Genese von Schmerzsyndromen des Bewegungsapparats. | Entzündliche Gelenkprozesse, HWS-Syndrom, Schmerzhafte Schultersteife (Frozen Shoulder ein-/beidseitig), Schmerzzustände am Cerviko-Thorakalen Übergang. | Vegetative Reizverwaltung im Bauchhirn: Das Labyrinth der Empfindungen und Gefühle.

06. - 09.03.24
Preis: €456.-

P F N Parietale Netzstrukturen und GurtungsbahnenNetzstrukturen der Faszien | Anatomische Gurtungen | MFR | Indirekte Faszientechniken | Bindegewebige Matrix | Posturale Behandlung | Fasziale Restriktionen - Fasziale Dysfunktionen.

24. - 27.04.24
Preis: €456.-

V T H Thorakale Viszerale OsteopathieFokus: Funktionsstörungen im Brustkorb, Obere und untere Thoraxöffnung | Einschränkung der thorakalen Atmung, Rippenkopfdysfunktionen, Grenzstrangreizung (Vegetativum) | Diaphragma und BWS / Diaphragma und Schultern | Manuelle kardiovaskuläre Behandlung: Hypertonie, Koronare Herzkrankheit, Herzrhythmusstörungen, feinste energetische Techniken am Herzen und Pericard. | Osteopathische Wechselwirkungen von Zervikalregion und Atmung (Emphysem, Chron.Bronchitis, Z.n.Pneumonie und Pleuritis)

17. - 20.07.24
Preis: €456.-

V P V Pelvikale Viszerale OsteopathieViszerale Osteopathie in der funktionellen Gynäkologie: Dysmenorrhoe, PMS, Klimakterische Beschwerden, Senkungsbeschwerden | ISG-Beschwerden, Lumbalgien, LWS-Syndrom viszeral pelvikal behandeln | Retroperitoneum, Niere und Behandlung der bindegewebigen Strukturen des Kleinen Beckens | Becken und Blase: Spannungsverwaltung und Belastbarkeit, das Verhältnis zwischen Beckenorganen und LWS/Sakrum | Behandlung des Steißbeins.

16. - 19.10.24
Preis: €456.-

Fakultativer Kurs

I M O Intestinales Mikrobiom in der OsteopathieIn diesem Kurs lernst Du die wichtigsten und häufigsten Verschiebungen des intestinalen Mikrobioms kennen mit ihren Symptomen und mögliche Folgen und Auswirkungen auf das menschliche System und speziell darauf ausgerichtete osteopatische Strategien.

27. - 30.11.24
Preis: €456.-
AUSGEBUCHT | WARTELISTE

Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL

© JUDITH THUMSER 2022

Lebenslauf

Seit 2001 führe ich, Judith Thumser HP, mit grosser Freude meine osteopathische und naturheilkundliche Praxis in Tutzing am Starnberger See.

(Infos praxis-thumser.de oder holisticmed-tutzing.de 08158 993656)

Ausserdem bin ich seit 2013 Dozentin für den BVFO (Berufsverband für funktionelle Osteopathie) und die cura-Akademie im Rahmen der osteopathischen Gesamtausbildung, Faszientherapie und der Fortgeschrittenen Kurse.

Seit 2023 Leitung von HolisticMed Tutzing, Akademie für Gesundheit.
In Kooperation mit der Cura Akademie bieten wir hier eine Kompaktausbildung Faszientherapie an, die auf die osteopathische Gesamtausbildung bei der Cura Akademie angerechnet werden kann.


Ausbildungen, Weiterbildungen, Begegnungen

verheiratet, ein Sohn, Abitur

  • 1999-2001 Ausbildung zur Heilpraktikerin (Lehrinstitut Lotz)
  • 2001 staatliche Heilpraktikerprüfung
  • 2001 Niederlassung in eigener Praxis in Tutzing
  • 2002-2004 Munich courses of Osteopathy
  • 2007-2012 Vollausbildung Osteopathie an der Cura Akademie, Berlin mit Abschluss Osteopathin F.O.(Mitglied im BvFO)
  • 2012-2015 Lehr-Assistenzen bei Cura u. a. in den Bereichen perinatale Osteopathie, Muscle Energy, viszerale pelvikale Osteopathie, osteopathische Lymphtechniken, temporo- mandibuläre Techniken
  • Seit 2013 Dozentin im Rahmen der Ausbildung zum Osteopathen F.O. an der Cura Akademie
  • Ab 2012 Fokussierung u.a.
  • auf perinatale Osteopathie und
  • craniale, temporo-mandibuläre Osteopathie, Funktionsstörungen des Zusammenwirkens der Kiefergelenke, der Kaumuskulatur und des Zusammenbisses der Zähne (CMD) und deren Wechselwirkungen mit anderen Körperstrukturen.
  • Ab 2013 Zusammenarbeit u.a. mit Zahnarzt Dr Congost, begleitend zur Mago-Biss-Schiene.
  • 2016 zert. Faszientherapeutin (Cura)
  • 2002 Cranio-Sakrale Therapie bei Dr. rer. Net Olaf Korpiun, Assistent von John Upledger
  • 2002 Muscle Energy and beyond Technique bei Alanna Rosano
  • 2003 Myofascial Release and Myofascial Mapping bei Otto Bong
  • 2003 Zusatzqualifikation Muskelfunktionsdiagnostik n. Kendall (Institut für Trainingstherapie und Sportwissenschaft)
  • 2006-2008 Coaching-Weiterbildung, Psychologie der Veränderung (Als Bindeglied zwischen körperlichen und seelischen Prozessen, embodyment) Zertifiziert von DietzTraining und Partner, anerkannt vom DBVC
  • 2011 Ausbildung zur Metabolic Balance Beraterin
  • 2015 Schröpfkopfbehandlung - Ba Huo Guan -
  • 2014 Grundausbildung in Gewaltfreier Kommunikation (GFK) nach DR. Marshall Rosenberg
  • 2015 - 2018 Jahresgruppen GFK
  • 2018-2020 Masterclasses (ca 2 Module/Jahr) GFK
  • 2018 Plättchenreiches Plasma in der Orthopädie
  • 2019 Integrale Medizin (Dr. Rüdiger Dahlke)
  • 2020 Munich group, Peter Schwind, Dr. phil. HP
  • Faszien und Emotionen - Neue Perspektiven - Neue Praxis
  • 2021 systemische Labordiagnostik in der naturheilkundlichen Praxis (Thalamus Mainz, Daniel Petrak)
Unterrichtete Kurse und Lehr Assistenzen

Seit 2013 unterrichte ich zwischen 6-12 Module (4Tage jeweils)/Jahr in wechselnden Abständen:

Derzeit umfasst mein Repertoire (Stand Januar 2023) folgende Kurse:

  • Viszerale Kurse (pelvikal, thorakal, abdominal)
  • Parietale Kurse
  • PFU parietal fasziales Unwinding
  • PFN parietal fasziale Netzstrukturen und Gurtungsbahnen
  • PFG parietal fasziale Gelenktechniken
  • PFS parietal faszial Strain Counterstrain
  • GOT - D (General Osteopathic Treatments - Diagnostics)
  • Muscle Energy
  • MFR UB Myofascial Release Upper Body
  • MFR LB Myofascial Release Lower Body
  • FOA-Befund funktionelle Osteopathie advanced Befundkurs
  • FD-M fasziale Dystorsions Mobilisation (Davon PFN, PFU, MFR - UB, MFR - LB, FD-M als zertifizierte Kompaktausbildung Faszientherapie bei HolisticMed, Tutzing)
Lehrassisstenzen:

u. a. in den Bereichen

  • perinatale Osteopathie
  • Osteopathie für Schwangere
  • Peinatale Osteopathie Praxis
  • Muscle Energy
  • viszerale pelvikale Osteopathie
  • Osteopathische Lymphtechniken
  • mandibuläre Techniken
  • Artikuläre Mobilisation - Wirbelsäule
  • Artikuläre Mobilisation - Extremitäten
  • funktionelle Osteopathie Advanced Befundkurs
  • General Osteopathic Treatments - Manipulation
  • General Osteopathic Treatments - Diagnostics
  • Cranio advanced
  • Viszeral advanced
  • Strain-Counterstrain
Judith Thumser Vitae

Ausbildung Faszientherapie | Jetzt 100 Euro sparen

Für das Jahr 2023 bieten wir zusammen mit der cura Akademie unseren Faszientherapie - InteressentInnen einen Rabatt an: für den Kurs PFN vom 10.05.-13.05.23 (in Tutzing bei der HolisticMed Akademie) gibt es einen Nachlass von 100 € auf die Kursgebühr dieses Einsteigerkurses, also 356 Euro statt 456 Euro.
  • Der Unterricht ist sehr anwendungs- und praxisorientiert und findet in sehr angenehmen Kurssituation statt.
  • Das Erlernte kann unmittelbar in die tägliche Praxis integriert werden.
  • Die hier angebotene Faszientherapie Ausbildung findet in Kooperation mit der cura Akademie statt und kann auf die osteopathische Gesamtausbildung angerechnet werden.

Mehr zur modularen Gesamtausbildung Osteopathie der cura Akademie finden Sie hier: curakurse.de

PFN - PARIETALE NETZSTRUKTUREN UND GURTUNGSBAHNEN

GUT GEEIGNET ALS EINFÜHRUNGSKURS IN DIE KURSREIHE FASZIENTHERAPIE
  • Aufbau des Fasziennetzes, Tensegrität als Bauprinzip
  • Knöcherne Brücken - Fasziale Gurte: Kompressive Elemente und ihre Spannungslinien
  • Sehnenentzündungen, Verletzungen, Bursitiden: Myofasziale Spannungssyndrome
  • Spannungszüge durch den Körper verfolgen: sinnvolle Behandlungskombinationen erstellen
  • Strukturelle Fasziengurtungen und propriozeptive Spannungssteuerung
  • Regionale Anatomie der Septen und Kompartments
  • Kompensationsketten-Analyse
  • Myofasziale Release-Techniken, Positional Release und Fazilitiertes Positional Release, BLT (balanced ligamentous tension nach W.G. Sutherland)
anmelden

PFU - PARIETALES UNWINDING

Haltung und Verhalten: Umgang mit dynamischen Vektoren und Faszialen Ebenen
  • Ganz-Körper-Diagnostik über Scanning und Screening
  • Untersuchungsmuster nach Zink
  • Still-Techniken (Indirekt-Aktive Techniken) für Hals- und Brustwirbelsäule
  • Funktionelle Techniken für tiefe Spannungssyndrome: Diaphragma und Thorakolumbalfaszie (Skoliose)
  • dynamisches Gleichgewicht – Midline
  • Balancierte Ligamentäre Spannung des Beckens: Tensegrity-Techniken für Psoas, Beckenboden, Adduktoren
  • Fasziales Unwinding der Kernstabilisatoren
  • Positionsdiagnostik , Untersuchung und funktionelle Behandlung Schwerpunkt HWS
anmelden

Myofaszial Release und Mobilisation peripherer Nerven (Lower body und upper body)

MFR LB Schwerpunkt: Untere Extremitäten, Becken,  LWS, Beziehungen zu Bauch- und Rückenfaszien
  • Befunderhebung und Behandlungsstrategien durch "Körperlesen" und osteopathische  Muskelfunktionstests
  • Behandlungsstrategien bei Beckendysfunktionen/Beinachsenfehlstelllungen
  • Fehlbelastung der Füße (eingebrochene Gewölbe, Pronation, Supination, Hallux..)
  • Direkte  Myofasziale Release Techniken zur Regulierung faszialer Dystorsionen
  • Mobilisation peripherer Nerven

    Embryologie:
  • Entwicklung und Beschaffenheit der Myofaszie
  • Entwicklung und Beschaffenheit peripherer Nerven und ihres Bindegewebes
  • Fasziale Anatomie der unteren Extremitäten und des Beckens
anmelden

Myofaszial Release und Mobilisation peripherer Nerven (Lower body und upper body)

MFR UB Schwerpunkt: obere Extremitäten, BWS, HWS
  • Befunderhebung und Behandlungsstrategien durch "Körperlesen" und osteopathische  Muskelfunktionstests
  • Direkte  Myofasziale Release Techniken zur Regulierung faszialer Dystorsionen der Statik
  • Direkte  Myofasziale Release Techniken zur Regulierung faszialer Dystorsionen in der oberen Extremität und dem cervikothorakalen Übergang
  • Mobilisation peripherer Nerven

    Embryologie:
  • Entwicklung und Beschaffenheit der Myofaszie
  • Entwicklung und Beschaffenheit der peripheren Nerven und ihres Bindegewebes
  • Faszienanatomie der oberen Extremitäten und des Thorax
  • Funktionelle Zusammenhänge der BWS und den Thoraxorganen
anmelden

FDM-FASZIEN DISTORSIONS-MOBILISATION

  • Diagnostische Nutzung der Körpersprache der Patienten bei der Beschreibung ihrer Symptome
  • Präzisierende Kommunikation mit den Patienten zur Identifikation von Läsions- und Distorsionsmustern
  • Einschätzung der Gesamtheit der Symptome im Sinne der Organisation von Gurtungs-Spannungen (Tensegrity)
  • Formen der faszialen Verletzung / Übersicht über die Distorsionen
  • Anwendung der distorsionsspezifischen Vorgehensweisen:

  • Techniken für Triggerbänder und Triggerpunkt-Hernien,
  • Falt-Techniken,
  • Kontinuum-Techniken,
  • Zylinderdistorsionstechniken
  • Vorgehensweisen für Tektonische fixierungen
  • Erstellen eines parietal-osteopathischen Behandlungsplans
anmelden

Osteopathische Techniken für die Oberbauchorgane und den Darmbauch:

  • Theoretische und praktische Einführung in die Viszerale Osteopathie an Magen, Leber, Galle, Duodenum, Dünn- und Dickdarm.
  • Differentialdiagnostik orthopädischer oder viszeraler Genese von Schmerzsyndromen des Bewegungsapparats.
  • Entzündliche Gelenkprozesse, HWS-Syndrom, Schmerzhafte Schultersteife (Frozen Shoulder ein-/beidseitig), Schmerzzustände am Cerviko-Thorakalen Übergang.

Vegetative Reizverwaltung im Bauchhirn:

  • Das Labyrinth der Empfindungen und Gefühle.
anmelden

Fokus: Funktionsstörungen im Brustkorb, Obere und untere Thoraxöffnung.

  • Einschränkung der thorakalen Atmung, Rippenkopfdysfunktionen, Grenzstrangreizung (Vegetativum).
  • Diaphragma und BWS / Diaphragma und Schultern.
  • Manuelle kardiovaskuläre Behandlung: Hypertonie, Koronare Herzkrankheit, Herzrhythmusstörungen, feinste energetische Techniken am Herzen und Pericard.
  • Osteopathische Wechselwirkungen von Zervikalregion und Atmung (Emphysem, Chron.Bronchitis, Z.n.Pneumonie und Pleuritis).
anmelden

Viszerale Osteopathie in der funktionellen Gynäkologie:

  • Dysmenorrhoe, PMS, Klimakterische Beschwerden, Senkungsbeschwerden.
  • ISG-Beschwerden, Lumbalgien, LWS-Syndrom viszeral pelvikal behandeln.
  • Retroperitoneum, Niere und Behandlung der bindegewebigen Strukturen des Kleinen Beckens.

Becken und Blase:

  • Spannungsverwaltung und Belastbarkeit, das Verhältnis zwischen Beckenorganen und LWS/Sakrum.
  • Behandlung des Steißbeins.
anmelden
Warteliste

Zum Newsletter anmelden...

Mit Ihrer Anmeldung zu unserem kostenlosen Newsletter erteilen Sie uns ausdrücklich Ihre Einwilligung. Sie erhalten von uns Neuigkeiten und spezielle Angebote per E-Mail. Die von ihnen angegebne E-Mail-Adresse wird nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Sie können die Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse für Werbezwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Link "Abmelden" am Ende jedes Newsletters hierfür nutzen.

Bitte die Ziffer abtippen
Datenschutzbestimmungen
Autoreply
From
Subject
HTML Body